Palliativdienst - Handbuch zur Integration palliativer Kultur und Praxis im Krankenhaus

Palliativdienst - Handbuch zur Integration palliativer Kultur und Praxis im Krankenhaus

 

 

 

von: Christoph Gerhard

Hogrefe Verlag Bern (ehemals Hans Huber), 2017

ISBN: 9783456750705

Sprache: Deutsch

320 Seiten, Download: 4041 KB

 
Format:  EPUB, PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: geeignet für alle DRM-fähigen eReader geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Palliativdienst - Handbuch zur Integration palliativer Kultur und Praxis im Krankenhaus



  Palliativdienst 2  
     Nutzungsbedingungen 6  
     Inhaltsverzeichnis 7  
  Vorwort 13  
  Danksagung 15  
  Einleitung 17  
  1. Definitionen und Abrechnungsmöglichkeiten des Palliativdienstes 25  
     1.1 Komplexpauschale OPS 8-982 – erste Abrechnungsmöglichkeit für den Palliativdienst? 27  
     1.2 Palliativdienste im Bayerischen Fachprogramm 2009 31  
     1.3 Der Palliativdienst in der S3-Leitlinie 2015 32  
     1.4 Palliativdienste im Hospiz- und Palliativgesetz 2015 38  
     1.5 Der neue OPS für Palliativdienste 2016 38  
     1.6 Wie kann ein Palliativdienst die OPS-Abrechnungsvoraussetzungen erfüllen? 43  
  2. Das Krankenhaus – ein Ort zum Sterben? 49  
     2.1 Krankenhäuser folgen als Institution der Heilung einer gesellschaftlichen Delegation 49  
     2.2 Vom Hospiz zum Hospital – und zurück zum Hospiz? 52  
     2.3 Ort der kollektiven Verdrängung von Todesangst 56  
     2.4 Stadien der Auseinandersetzung mit Palliativkultur 60  
     2.5 Was unterscheidet Palliative Care von anderen medizinischen Fachgebieten? 61  
     2.6 Sieben Missverständnisse um Palliativversorgung 62  
  3. Palliativdienst im Krankenhaus – eine Frage der Haltung 71  
     3.1 Wertschätzende Grundhaltung 71  
     3.2 Zur Haltung des Palliativdienstes gegenüber dem Patienten 72  
     3.3 Patienten und Angehörige informieren 80  
     3.4 Haltung gegenüber den An- und Zugehörigen 89  
     3.5 Mitbehandelnde Haltung des Palliativdienstes 92  
     3.6 Dialog zwischen Palliativdienst und fallführender Abteilung 94  
     3.7 Informationsweitergabe im Alltag 96  
     3.8 Kollegiale Beratung durch den Palliativdienst 99  
  4. Die Arbeitsweise des Palliativdienstes 107  
     4.1 Projektmanagement beim Aufbau eines Palliativdienstes 108  
     4.2 Das Team des Palliativdienstes 112  
     4.3 Projektauftrag und -ziele beim Aufbau eines Palliativdienstes 115  
     4.4 Themenzentrierte Interaktion: Ein Konzept für die Teamarbeit im Palliativdienst 120  
     4.5 Wie kommt der Palliativdienst an Patienten? 130  
     4.6 Das palliative Basisassessment 135  
     4.7 Der palliative Behandlungsplan 140  
     4.8 Die interprofessionelle Teambesprechung 142  
     4.9 Dokumentation 146  
     4.10 Kommunikation mit der fallführenden Abteilung 148  
  5. Anderer Umgang mit Schmerzen und Symptomen im Krankenhaus 151  
     5.1 Schmerz- und Symptommanagement 155  
     5.2 Schmerz- und Symptomerfassung trotz veränderter Kommunikation 164  
        5.2.1 Schmerzerfassung trotz Alzheimer-Demenz 167  
        5.2.2 Schmerzerfassung bei Menschen mit schwerer neurologischer Erkrankung 168  
        5.2.3 Schmerzerfassung trotz geistiger Behinderung 174  
     5.3 Total Pain – Grenzen der Schmerz- bzw. Symptomerfassung 177  
     5.4 Herausfordernde palliative Therapie im Krankenhaus 184  
     5.5 Palliativdienst und Qualitätsmanagement 192  
        5.5.1 Schmerzmanagement im Qualitätsmanagement 195  
        5.5.2 Dyspnoemanagement 197  
     5.6 Palliativbeauftragte und Palliativdienst? 199  
  6. Wie können Palliativdienste mehr Autonomie ermöglichen? 203  
     6.1 Ethische Prinzipien 204  
     6.2 Wie können Palliativdienste die Autonomie der Betroffenen unterstützen? 205  
     6.3 Advance Care Planning als Aufgabe des Palliativdienstes 208  
     6.4 Autonomiezentrierte ethische Fallbesprechungen 222  
     6.5 Sterbehilfe 228  
     6.6 Suizid und Suizidbeihilfe 232  
     6.7 Praxisbeispiel: Abstellen eines Beatmungsgeräts 234  
  7. Chancen des Konzepts Palliativdienst 239  
     7.1 Besonderer Ort: Palliativstation 246  
     7.2 Die Chance „Early Integration“ 257  
     7.3 Nichttumorpatienten mit internistischen Erkrankungen 262  
        7.3.1 Der Palliativdienst bei kardiopulmonalen Erkrankungen 262  
           7.3.1.1 Herzinsuffizienz 266  
           7.3.1.2 Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) 270  
        7.3.2 Der Palliativdienst bei Nierenerkrankungen 272  
     7.4 Palliative Mitversorgung bei neurologischen Erkrankungen durch den Palliativdienst 278  
        7.4.1 Amyotrophe Lateralsklerose 283  
        7.4.2 Schlaganfall 284  
        7.4.3 Parkinson-Krankheit 285  
        7.4.4 Multiple Sklerose 287  
        7.4.5 Demenz 288  
     7.5 Mitversorgung durch den Palliativdienst auf der Intensivstation? 290  
        7.5.1 Schmerzbeurteilung auf der Intensivstation 292  
        7.5.2 Autonomie auf der Intensivstation 293  
  8. Ausblick 299  
  Literaturverzeichnis 301  
  Autorenverzeichnis 309  
  Sachwortverzeichnis 311  

Kategorien

Service

Info/Kontakt