Praxis und Methoden der Heimerziehung - Entwicklungen, Veränderungen und Perspektiven der stationären Erziehungshilfe

Praxis und Methoden der Heimerziehung - Entwicklungen, Veränderungen und Perspektiven der stationären Erziehungshilfe

 

 

 

von: Richard Günder

Lambertus Verlag, 2017

ISBN: 9783784126470

Sprache: Deutsch

428 Seiten, Download: 2708 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Praxis und Methoden der Heimerziehung - Entwicklungen, Veränderungen und Perspektiven der stationären Erziehungshilfe



  Praxis und Methoden der Heimerziehung 1  
  Inhalt 4  
  Einleitung 10  
  1 Entwicklungen und Veränderungen der Heimerziehung 14  
     Das Negativimage der Heimerziehung 14  
     Die Entwicklung der Heimerziehung in ihrem historischen Kontext 15  
     Reformen und ihre Auswirkungen 32  
     Quantitative Veränderungen/Träger der Einrichtungen 35  
     Resümee 37  
     Die Kinder und Jugendlichen – Die Indikation für Heimerziehung und sonstige betreute Wohnformen 38  
     Die Problemlagen der Kinder und Jugendlichen 43  
  2 Heimerziehung im Kontext des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG) 46  
     Die generelle Zielsetzung des Kinder- undJugendhilfegesetzes 46  
     Heimerziehung im Kinder- und Jugendhilfegesetz 51  
  3 Das differenzierte Leistungsangebot der stationären Erziehungshilfe 74  
     Heimerziehung hat sich verändert 74  
  4 Heimerziehung aus der Sicht der Betroffenen 82  
     Die Einflussgröße von Standardsituationen aufdie persönliche Entwicklung 82  
  5 Folgerungen für die pädagogischen Mitarbeiter(innen) 94  
     Woran kann sich Heimerziehung orientieren? 94  
     Rollenveränderungen und Identifikation der Heimerzieher(innen) 100  
     Rollenveränderungen und Qualitätsanforderungen 105  
  6 Folgerungen für pädagogischeBeziehungsaspekte 110  
     Zwischen Selbstverwirklichung undOrientierungslosigkeit 110  
     Pädagogische Aspekte und Konzepte der Heimaufnahme 112  
     Resümee 133  
     Strafen in der Heimerziehung 134  
     Resümee 147  
     Räumliche Merkmale in ihrer Auswirkung auf pädagogische Prozesse 148  
     Bewertung 159  
     Resümee 159  
  7 Ausbildungsprobleme und Grundhaltungen der Heimerzieher(innen) 162  
     Professionelles Handeln in der stationärenErziehungshilfe 162  
     Resümee 174  
     Heimerzieher(innen) brauchen (pädagogische) Grundhaltungen 175  
     Übertragung auf den Heimbereich 186  
  8 Methodisches Vorgehen in der Heimerziehung 188  
     Ausgangslage 188  
     Methoden in der Heimerziehung 190  
     Welche Methoden werden in der Heimerziehung praktiziert? 191  
     Resümee 195  
     Die Umsetzung methodischer Vorgehensweisen 198  
     Die Notwendigkeit von Teamarbeit 221  
  9 Eltern- und Familienarbeit in der Heimerziehung 230  
     Zur Situation 230  
     Begründung der Elternarbeit 231  
     Elternarbeit ohne Eltern 252  
     Wer leistet Elternarbeit? 265  
     Elternarbeit als Familientherapie? 274  
     Resümee 283  
  10 Sexualität in Heimen und Wohngruppen 286  
     Grundannahmen und Praxisbeispiele 286  
     Inhaltsbereiche und Anforderungen einer Sexualerziehung in Heimen und Wohngruppen 298  
     Voraussetzungen der sexuellen Sozialisation 300  
     Sexuelle Sozialisation als integrierter Bestandteil der Erziehung 316  
     Spezielle Fragestellungen der Sexualerziehung 332  
     Die pädagogische Situation sexuell missbrauchter Mädchen und Jungen in den Institutionen der Jugendhilfe 344  
  11 Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung 360  
     Exkurs: Geschlossene Heimerziehung 360  
     Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung 373  
     Resümee 381  
     Erlebnispädagogik und Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung 382  
     Zur Kritik an der Erlebnispädagogik 389  
  Literatur 400  
  Sachwortverzeichnis 422  
  Der Autor 426  

Kategorien

Service

Info/Kontakt