Familien- und umweltbezogene Pflege

Familien- und umweltbezogene Pflege

 

 

 

von: Marie-Luise Friedemann, Christina Köhlen

Hogrefe Verlag Bern (ehemals Hans Huber), 2010

ISBN: 9783456947624

Sprache: Deutsch

422 Seiten, Download: 3894 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Familien- und umweltbezogene Pflege



Die Familie ist für uns der Mittelpunkt unserer Lebenserfahrungen. Sie ist Ursprung unserer Lebensweise und unserer ersten kulturellen und emotionalen Begegnungen. Dieser grundsätzlichen Lebensbedingung und den daraus entstehenden Wechselwirkungen auf das Leben der Patienten und ihrer Pflege trägt dieses Buch Rechnung. Unter Einbezug der Erkenntnisse aus der Systemtheorie, der Geistes- und Gesundheitswissenschaften entwickelt Marie-Luise Friedemann zusammen mit Christina Köhlen die Theorie des systemischen Gleichgewichts. Hinzugezogen haben sie eine Gruppe von ExpertInnen, die sich mit der Umsetzung der Theorie in unterschiedlichen Bereichen ausgezeichnet haben. Sie eröffnen damit der Pflege einen neuen Zugang zur Familie und alternativen Formen des Zusammenlebens, denn in existentiell schwierigen und bedrohlichen Lebenssituationen sind solche Unterstützungsnetze von größter Wichtigkeit. Die Anwendung der Theorie wird an Pflegesituationen mit akuten somatischen und psychischen Krankheiten, bei chronischen Leiden und bei sterbenden Menschen und deren Familien und erstmals bei der Pflege von Kindern und Jugendlichen aufgezeigt. Insbesondere wird auch die Familie in verschiedenen anderen Krisen betrachtet. Als wichtiges Thema wird der Einfluss der Kultur mit einbezogen. Eine weitere Anwendung bezieht sich auf Ausbildung und Studium sowie Forschung mit Familien in der Pflege. Das Buch regt Pflegende an, ihre eigene Familie bewusster zu verstehen und die Familie der Patienten durch Pflege und Beratung zu unterstützen. Die familien- und umweltbezogene Pflege gibt Impulse für: - die Auseinandersetzung von BerufsanfängerInnen in der Pflegepraxis mit der Pflege von Familien - die Orientierung von Fortgeschrittenen in der Pflegepraxis bei der Familienberatung und der interdisziplinären Zusammenarbeit - die gezielte Unterstützung von Lernenden durch Lehrkräfte in der Pflegebildung und im grundständigen Pflegestudium bei der Pflege von Familien - die Schaffung notwendiger Strukturen durch Leitende im Pflegemanagement, damit die Familie in der Pflege erfolgreich unterstützt und gefördert werden kann - die Entwicklung und Durchführung familienbezogener Studien durch PflegeforscherInnen.

Kategorien

Service

Info/Kontakt